Der Beratende Ingenieur - ein Erfolgsmodell

Beratende Ingenieure

 

erwerben ihre Leistungsfähigkeit durch eine grundsolide Ausbildung zum Ingenieur.
Hinzu kommt eine mehrjährige praktische Bewährung in unterschiedlichen Funktionen in ihrem Fachgebiet in Entwicklung, Projektierung und Inbetriebnahme.

 

 

 

Beratender Ingenieur in der Elektrotechnik und der Technischen Austüstung:

  • ist ein erfahrener Ingenieur mit TH/FH -Diplom.
  • Erfahrung in Projektierung und Inbetriebnahme technischer Anlagen, Systemen und Installationen sind wesentliche Voraussetzungen, um als Beratender Ingenieur erfolgreich Projekte planen und steuern zu können.
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung in den Projekten für Konzeption, das Finden wirtschaftlicher Lösungen, unter Einhaltung geltender Gesetze, Umweltstandards, Kosten und Terminzielen gehören zum Spektrum eines Projketleiters.
  • Stete Bereitschaft zur Weiterbildung und Aufgeschlossenheit Neuem gegenüber runden das Arbeitsfeld des Beratenden Ingenieurs ab.